In der Softwareentwicklung ist immer wieder die Rede von einem Pflichtenheft. Hierin ist festgehalten, wie und womit der Softwareentwickler ein künftiges Projekt umsetzen wird. Wir bei beyondSoft sind der Meinung: Auf ein Pflichtenheft kann in den meisten Fällen verzichtet werden.

Starten ohne Pflichtenheft

Denn Software bietet von Natur aus eine nahezu unbegrenzte Gestaltungsvielfalt. Viele Möglichkeiten erschließen sich für den Anwender jedoch erst während der Entwicklung. Außerdem erfordern schnelllebige Märkte die ständige Anpassung von Software noch während der Design- und Implementierungsphase.

So werden oft aufwändige Pflichtenhefte erstellt. Diese sind nicht nur mit hohen Kosten verbunden. Sie schränken auch die erforderliche Flexibilität während der Umsetzungsphase unnötig ein. Im schlimmsten Fall verhindert ein Pflichtenheft sogar, dass Änderungswünsche des Kunden umgesetzt werden. Eben weil sie nicht Bestandteil der Pflichten sind. Die neue Software wäre dann bereits bei Fertigung nicht mehr aktuell. Fatal.

Wir von beyondSoft vertreten daher den Standpunkt, dass auf umständliche Pflichtenhefte verzichtet werden kann. Selbst bei Großprojekten sollten sie – in vereinfachter Form – lediglich ein Instrument für die interne Projektsteuerung sein.

Auch ohne Pflichtenheft erhalten Sie selbstverständlich bei uns für Ihr Projekt einen Festpreis. Langjährige Erfahrung macht es uns möglich, Preise anhand Ihrer Vorgaben zu ermitteln. Dazu vergleichen wir Ihre Aufgabenstellung mit Projekten, die bereits von uns erfolgreich umgesetzt worden sind.

Ihre Vorteile liegen auf der Hand

  • Kosteneinsparung durch Wegfall des Pflichtenheftes
  • Sicherheit durch den vereinbarten Festpreis
  • Fertigstellungsrisiko liegt bei uns

Indem Sie die Kosten für das Pflichtenheft sparen, können Sie mehr Geld in Ihr Projekt investieren. Unsere Erfahrung zeigt: Es reicht vollkommen aus, die benötigten Aufgabenstellungen, Ergebnisse sowie kritischen Voraussetzungen (z. B. Geschwindigkeit) eines Softwareprojektes in einem Auftrag zu formulieren und festzuhalten.

Denn der Weg zu einer optimalen Softwarelösung ist immer ein Prozess, in dem sich Anwender und Entwickler gemeinsam dem Ziel nähern. Die regelmäßige Abstimmung während der Umsetzungsphase stellt sicher, dass das Endprodukt die gesteckten und vereinbarten Ziele nahezu automatisch erreicht. Und dass es den Wünschen der Anwender in Bezug auf Bedienung, Optik und Geschwindigkeit gerecht wird.

Alle unsere bisherigen Projekte wurden auf Basis einer Projektbeschreibung beauftragt. Und fristgerecht zu vereinbarten Kosten fertig gestellt – vom einfachen Projekt bis hin zu Großprojekten im sechsstelligen Bereich. Deshalb unsere Empfehlung: Verzichten Sie auf das Pflichtenheft! Und starten Sie mit uns in Ihr Softwareprojekt.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Und beraten Sie ausführlich.

Kontakt